Sichtschutz im eigenen Garten zum Schnäppchen-Preis

auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf Google+ teilen

Bewertung

Ein eigener Garten ist eine feine Sache. Allzu neugierige Blicke von Nachbarn und Passanten können das Vergnügen jedoch deutlich trüben. Wer eine entsprechende Privatsphäre im eigenen Garten haben möchte, sollte deshalb für einen entsprechenden Sichtschutz sorgen. Die Möglichkeiten dabei sind sehr vielfältig und müssen nicht gleich Unmengen an Geld kosten.

Lebender Sichtschutz

Wer sich auf natürliche Art und Weise vor den Blicken schützen möchte, sollte sich für Pflanzen entscheiden, die innerhalb kurzer Zeit sehr dicht verwachsen können. Die Wahl fällt dabei in vielen Fällen auf einen Lebensbaum als Sichtschutz im Garten. Den meisten Menschen ist diese Pflanze eher unter ihrem ursprünglichen Begriff geläufig, denn dabei handelt es sich um die hierzulande so beliebte Thuja.

Der ursprüngliche Lebensraum der Thuja war vor allem Nordamerika, doch auch in unseren Breitengraden wächst und gedeiht die Pflanze hervorragend. Aufgrund ihres dichten Wuchses und des niedrigen Pflegeaufwandes eignet sie sich so optimal als „lebender Zaun“.

Wer nach außergewöhnlicheren Pflanzen für den Sichtschutz als die gewöhnliche Thuja sucht, kann sein Glück beispielsweise mit einer Kirschlorbeer Novita oder einer Hainbuche versuchen. Vor allem die Kirschlorbeere erfreut sich hierzulande großer Beliebtheit und wird vor allem für die Widerstandsfähigkeit gegen Frost und ihre Schnellwüchsigkeit geschätzt. So können die Nachbarn fast dabei zusehen, wie ihnen die interessanten Einblicke verlorengehen.

Der günstigste Sichtschutz

Wer auf der Suche nach einem besonders günstigen Sichtschutz ist und nicht darauf warten möchte, bis sich die Pflanzen entsprechend verwachsen, ist mit einer ausrollbaren Matte aus Schilfrohr oder Bambus sehr gut beraten. Das setzt allerdings voraus, dass bereits ein „durchsichtiger“ Zaun vorhanden ist, an dem die Matte montiert werden kann. Darüber hinaus sehen die Rollen meistens innerhalb kurzer Zeit nicht mehr sehr schön aus, weil sie der Witterung nicht lange standhalten können.

Ebenfalls günstig, aber wesentlich langlebiger und schöner anzusehen ist ein Zaun aus Holz. Damit das Holz viele Jahre lang gut aussieht und robust bleibt, sollte es allerdings entsprechend behandelt werden.

Als moderne und preiswerte Alternative dazu haben sich in den letzten Jahren Gabionen entwickelt. Diese Steinkörbe sind in Höhe und Breite individuell anpassbar und können auch nur punktuell platziert werden, um den Garten vor den neugierigen Blicken zu schützen.