Ex-Partner zurückgewinnen – kann das funktionieren?

auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf Google+ teilen

Bewertung

Es kommt immer wieder dazu, dass eine Beziehung scheitert. Doch nicht immer wollen Menschen dieses Liebes-Aus so einfach hinnehmen und getrennte Wege gehen. Viel zu intensiv sind noch die vorhandenen Gefühle, die gemeinsam erlebten Momente und die vielen Gemeinsamkeiten. Doch ist es überhaupt möglich, den Ex-Partner zurückzubekommen? Die Antwort auf diese Fragestellung lautet Ja, jedoch ist es hier sehr wichtig die richtige Strategie zu wählen, denn dieses Vorhaben ist ein sehr anspruchsvolles Projekt.

Wenn auch Du den Ex Partner zurück gewinnen möchtest und nicht genau weißt wie, dann kannst Du Dir professionelle Unterstützung von einem Paar- oder Beziehungstherapeuten holen.

Die besten Methoden und Tipps für ein Neuanfang in der Liebe

Wenn der Ex Partner derjenige ist, der Schluss gemacht hat, hat er damit die Kontrolle über die Gesamtsituation übernommen. Das heißt aber noch lange nicht, dass man in eine Opferrolle verfallen sollte.

  1. Schluss mit der Opferstellung

Dem Ex-Partner verletzt und verzweifelt hinterherzulaufen ist der falsche Weg. Der erste wichtige Schritt ist hier, zu sich selbst zu finden und den Liebeskummer zu überwinden. Dann ist nämlich genug Kraft und Stärke da, um den Ex zurückzubekommen.

  1. Cool bleiben

Wenn sich der Ex-Partner mal wieder meldet, ist Coolness angesagt, das heißt, der Austausch sollte freundlich, aber völlig ungezwungen ablaufen. Hier sollte nicht der Eindruck erweckt werden, dass nur eine neue Chance auf eine Beziehung das eigene Leben noch lebenswert macht.

  1. Einfach mal von der Bildoberfläche verschwinden

Untertauchen und Kontaktsperre sind zentrale Faktoren, um den Ex Partner zurückzugewinnen. Es geht also darum sich rar zu machen: Tägliche Telefonanrufe, Whats-App -Nachrichten oder SMS sind tabu. Auf diese Weise kann sich beim anderen Partner ein Gefühl des Vermissens und des Verlustes einstellen.

  1. Jede Krise ist auch die Chance auf einen Neubeginn

An sich zu arbeiten ist sehr wichtig, denn schließlich gab es berechtigte Gründe für die Trennung. Vielleicht waren es bestimmte festgefahrene Verhaltensweisen oder zu wenig gemeinsame Zeit. Aus diesem Grund sollte die aktuelle Ist-Situation analysiert werden, denn auf dieser Grundlage lassen sich konkrete Verbesserungsvorschläge für die Zukunft finden.

Fazit: Mit der richtigen Strategie kann der Ex-Partner zurückgewonnen werden

Die innere Krise, die das Ende einer Beziehung mit sich bringt, ist auch eine Chance zu einem Neuanfang. Das bietet die Möglichkeit, sich selbst zu reflektieren, sich neu aufzustellen und sich zu verbessern. Das gibt auch dem früheren Partner ein sehr positives Signal und führt dazu, dass man wieder als attraktiv und begehrenswert wahrgenommen wird.